Heimbeatmung

Die betroffenen Menschen werden von einem spezialisierten Expertenteam von Pflegefachkräften in der Behandlungspflege versorgt.

Zu den Verpflichtungen des Pflegepersonals gehört es, sich regelmäßig und kontinuierlich weiterzubilden, so dass stets eine Versorgung nach den neuesten Kenntnissen erfolgen kann.

Begleitend zur „üblichen“ Behandlungspflege wird das Pflegeteam von Pflegehelfern in der Grundpflege unterstützt.

Wie gestaltet sich die Überleitung?
Die Überleitung des Pflegebedürftigen bei Aufnahme und Verlegung wird in enger Kooperation mit den Angehörigen/Bezugspersonen sorgfältig vorbereitet. Es hat sich bestens bewährt, dass Bedarfsabsprachen und ein erstes Kennenlernen bereits vor dem Einzug umfangreich stattfinden.

Die Überleitung findet vom Erstkontakt bis zum Eingang mit der jeweiligen Bezugspflegefachkraft oder Bezugspflegehelfer und der Pflegedienstleitung statt.

Welche Voraussetzungen haben wir geschaffen?
Der Bereich ist barrierefrei und rollstuhlgerecht angelegt. Die Zimmer sind mit einer Notrufanlage ausgestattet; über diese Anlage sind auch die Alarmfunktionen der Beatmungsgeräte geschaltet. Wir haben eine Notstromversorgung und eine zentrale Sauerstoffversorgung. Ein ungehindertes Arbeiten am Bett von drei Seiten wird gewährleistet.

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu diesem Thema haben oder genauere Details wissen möchten!


A- | A+

Fördepflege GmbH
Paul-Fleming-Straße 3
24114 Kiel
Tel.: (0431) 59 29 17 60
Fax: (0431) 59 29 17 63
info@foedepflege.de


site created and hosted by nordicweb